Juli - Dezember 2018

Um 16:42 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Auerbach, Frohnstetten, Eichberg, Hengersberg und Schwarzach zu einem Brand Wohnhaus nach Hainstetten alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Schuppen an ein angebautes Nachbargebäude handelte, das bereits im Vollbrand stand. Mithilfe der wertvollen 5000 Liter Wasser unseres Tanklöschfahrzeugs konnten wir zuerst ein Übergreifen auf das Wohnhaus und einen benachbarten Stall verhindern. Mit vereinten Kräften bekämpften wir letztendlich den Brand.

Heute Vormittag fand für unsere Jugendfeuerwehr die Abnahme des Wissenstests in Metten statt. Bei praktischen Übungen und einem Fragebogen durften sie ihr Wissen, welches sie sich in mehreren Vorbereitungsstunden angeeignet haben, unter Beweis stellen.

Montag, 19.11.2018

 

Um 21:36 wurden wir zu einem umgestürzten Baum auf die DEG 25 Abzweigung Hausstein alarmiert. Wir bereinigten die Straße und konnten diese daraufhin wieder freigeben.

Freitag, 09.11.2018

 

Am Freitagabend fand eine Atemschutzgemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Lalling und Schaufling im Gemeindebereich statt. Insgesamt 15 Atemschutzträger konnten in dem Objekt realitätsnah üben.

Mittwoch, 07.11.2018

Um 11:01 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldeanlagenalarm nach Urlading alarmiert. Vor Ort hatte ein Melder aus unbekannter Ursache ausgelöst. Wir stellten die Anlage wieder zurück und kehrten wieder ins Gerätehaus zurück.

 

 

Mittwoch, 17.10.2018

 

Um 10:44 wurden wir zum Reinigen der St 2133 zwischen Schaufling und der Abzweigung Nadling alarmiert. Es stellte sich heraus, dass es sich anstatt Öl um Wasser handelte, welches durch Messarbeiten an der Straße durch ein Messfahrzeug abgegeben wurde.

Freitag, 12.10.2018

 

Am heutigen Freitag Abend fand eine THL-Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Lalling, Hunding und Schaufling in Stritzling statt. Hier wurde die Zusammenarbeit der Feuerwehren bei Verkehrsunfällen geeübt.

Dienstag, 25.09.2018

 

Sieben Atemschutzträger absolvierten die jährlich geforderte Belastungsübung in der "Kriechstrecke" in Deggendorf.

Samstag, 22.09.2018

 

Am heutigen Samstag fand in Auerbach im Rahmen der Brandschutzwoche eine Großübung mit den Feuerwehren Engolling, Schaufling, Lalling, Hunding, Oberaign, Grattersdorf-Nabin, Winsing, Roggersing, Hengersberg, Auerbach, sowie der UGÖL Deggendorf und dem BRK statt. Insegesamt nahmen 203 Männer und Frauen an der Übung teil. Angenommen wurde der Brand einer Lagerhalle mit mehreren vermissten Personen, welche geborgen werden mussten. Als ein weiteres Szenario wurde ein Verkehrsunfall zwischen einem Stapler und einem PKW dargestellt. Die eingeklemmten Personen mussten mittels Rettungssatz befreit werden.

Samstag, 15.09 - Sonntag, 16.09.2018

 

Feuerwehrausflug 2018 - Ab in die Steiermark…

Der schon traditionell stattfindende Jahresausflug der Freiwilligen Feuerwehr Schaufling führte die Vereinsmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schaufling in diesem Jahr am vergangenen Wochenende nach Schladming und Umgebung in die Steiermark. Dort wurden zwei Herbststage verbracht, welche bei bestem Berg- und Wanderwetter die Schönheit des Nachbarlandes Österreich unterstrichen.

Am frühen Samstagmorgen startete die Gruppe bereits um fünf Uhr morgens mit einem gut gefüllten Reisebus der Firma Oswald-Reisen in Schaufling. Die Anfahrt erfolgte natürlich nicht ohne eine ordentliche Frühstückspause, bei der man sich in Laufen bei Handwurst und Brezen, Gurkerl, Kaffee sowie von einigen Damen mitgebrachtem selbstgemachten Gebäck ordentlich stärkte. Gegen 10:00 Uhr kamen die Feuerwehrler dann in Schladming an. Die malerisch am Dachsteinmassiv gelegene Kleinstadt lud nach dem Check-In im Sporthotel Royer auch gleich zum gemütlichen Verweilen ein. So nutzten viele die ersten Stunden zum flanieren in der wunderschönen Altstadt, wo an diesem Samstag u. a. Südtiroler Spezialitäten am Markt angeboten wurden. Aber auch die verschiedensten Geschäfte, Kirchen und Lokale boten jede Menge Abwechslung.

Nach Mittag machte sich die Reisgruppe dann auf den Weg um die Sehenswürdigkeiten rund um Schladming zu erkunden. Einige verbrachten den Tag auf der Hochwurzen. Rauf mit der Seilbahn, rasant wieder runter mit der Mountain-Go-Kart-Bahn war hier u. a. angesagt. Aber auch ausgedehntes Wandern am Hochwurzen-Plateau hatte für viele seinen Reiz bei dem herrlichen Wetter. So wurde von einigen auch noch der Nachbargipfel erklommen. Auf der Sonnenterasse des Bergrestaurants konnte man sich dann anschließend noch bei schönstem Gebirgspanorama stärken, ehe es wieder ins Tal und Richtung Hotel ging.

Einige Kameraden zogen am ersten Ausflugstag dem Gipfelsturm auf die Hochwurzen die Riesachwasserfälle vor und machten sich daher nach Mittag mit dem Bus auf den Weg ins Rohrmooser Untertal. Von dort führte ein anspruchsvoller, 1065 m langer Hochgebirgswanderweg über Steiltreppen und eine 50 m lange Stahlseilhängebrücke die schwindelfreien Wanderer über die imposanten Wasserfälle durch die „Höllschlucht“ zum Riesachsee. Eine Einkehr in der See-Hütte zur Stärkung durfte natürlich auch nicht fehlen, ehe man wieder zurück kletterte.

Der Abend im Sporthotel Royer begann dann mit einem Begrüßungsempfang auf welchen als besonderes Highlight ein einzigartiges Galabuffet folgte. Mit musikalischen sowie optischen Effekten wurde dieses imposant eröffnet. Beindruckt von dem umfangreichen Buffetangebot entwickelte sich das „Abendessen“ für viele zur ganz besonderen Schlemmerei. Anschließend war bei einigen deswegen der schnelle Weg ins Bett das Ziel. Andere erkundeten noch das Nachtleben Schladmings, wo sie in der „ Hohenhaus-Tenne“, der größten europäischen Apre-Ski-Disco neben der Talstation der Planai-Seilbahn kurioser Weise tatsächlich auf Freunde des FC-Bayern-Clubs Poppenberg bei Schöllnach trafen, was natürlich für eine unterhaltsame Gaudi sorgte.

Der Sonntag führte nach dem ausgiebigen Frühstück im Hotel auf den Hausberg Schladmings, die Planai. Mit der Bergbahn ging es bei bestem Wetter, natürlich mit Fernblick wie er im Buche steht, hoch auf knapp 2000 Meter. Der grandiose Blick von dort auf das beeindruckende Dachsteinmassiv und die umliegenden Gipfel war überwältigend. Die Planai hatte für alle was zu bieten, Kinder konnten sich über das „Hopsiland“ freuen. Wer eher gemütlich unterwegs sein wollte, den luden diverse Berghütten und Gaststätten ein. Vor allem aber die wanderbegeisterten kamen voll auf ihre Kosten, der Gipfelsturm ganz rauf zur Planaispitze oder auch zu den umliegenden Bergen war bei vielen angesagt.

Als besonderes Highlight lud der Frühschoppen mit Musik in der Schaf-Alm (zum „Woll-Fühlen“) am Schladminger Hausberg ein. Nach dem die dort anwesenden Schauflinger sich bereits mit den Musikanten ausgetauscht, den einen oder anderen Musikwunsch durch Naturalien „erkauft“ und auch schon mal unterstützend bei der Performance mitgewirkt haben, ließ es sich der mitgereiste Kreisbrandinspektor Bernhard Süß ebenfalls nicht nehmen und gab ein gemeinsames Stelldichein mit den Musikern. Das in der Steiermark bisher nicht bekannte „Mia san vom Woid dahoam“ erklärte allen Schaf-Alm Besuchern woher die Schauflinger genau kommen.

Der Sonntagnachmittag führte anschließend beim Heimweg noch an der Burg Strechau vorbei, wo man bei der interessanten Burgführung in die Geschichte und Kultur von Burg und Land eintauchte. Interessiert lauschten die Schauflinger der Burgführerin. Die zweitgrößte Burg der Steiermark beheimatet neben zahlreichen geschichtlichen Highlights ein Museum mit Europas vollständigster Oldtimer-Sammlung der Marke Steyr. Das Archiv der Fa. Steyr mit unzähligen Original-Konstruktionszeichnungen auf Transparent sorgte für besonderes Interesse.

Abschließend kehrte die Reisegruppe noch zum gemeinsamen Abendessen im Gasthaus Knott in Jacking bei Passau ein, ehe ein wundervolles, unterhaltsames Ausflugswochenende mit der Rückkehr am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr in Schaufling leider viel zu schnell zu Ende ging.

Freitag, 14.09.2018

 

Am Freitag beteiligten wir uns an einer Übung im Rahmen der Brandschutzwoche in Seiboldsried (Lkr. Regen). Insgesamt 203 Personen von Rettungsdienst und 11 Feuerwehren namen an der Großübung teil.

Freitag, 07.09.2018

 

Um 19:30 Uhr fand in Auerbach eine Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Auerbach, Engolling, Roggersing, Grattersdorf, Schwarzach und Schaufling statt. Im Ortsteil Berging musste ein angenommener Brand mit einer 600 m langen B-Leitung und einem Pendelverkehr der Tanklöschfahrzeuge bekämpft werden.

Dienstag, 04.09.2018

 

Um 19:04 Uhr wurden wir zu einer Fahrbahnreinigung auf die DEG25 zwischen Schaufling und der Rusel alarmiert. Ein unbekannter Verursacher verlor auf der gesamten Strecke mehrmals Diesel der durch uns gebunden werden musste.

Samstag, 01.09.2018

Um 18:00 Uhr fand die jährliche Überprüfung der Hydranten und Zisternen im Gemeindebereich statt.

Dienstag, 28.08.2018

 

Um 12:34 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der St2135, Höhe Ruselabsatz, alarmiert. Wir übernahmen die Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn.

Dienstag, 21.08.2018

 

Um 17:45 Uhr wurden wir zu einem Brand eines Quads in Ensmannsberg alarmiert. Wir löschten den Brand und übernahmen die Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn.

Freitag, 10.08.2018

 

Um 16:39 Uhr wurden wir zu einem Baum auf Fahrbahn auf die St2133 auf Höhe Wulreiching alarmiert. Es wurde der Baum beseitigt, die Fahrbahn gereinigt und die Verkehrslenkung übernommen.

Dienstag, 07.08.2018

 

Heute wurden von der Fa. Gstöttl Brandschutz insgesamt 20 neuen Rosenbauer Heros Smart Helme mit Lampe an uns übergeben. Die Helme wurden beschafft, da ein Großteil der alten DIN-Helme nicht mehr für den Innenangriff im Atemschutzeinsatz geeignet sind.

Freitag, 27.07.2018

 

Um 19:30 Uhr fand eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Hunding, Lalling, Grattersdorf und Schaufling statt. Angenommen wurde der Brand der Eisstockschützenhalle in Sondorf.

Samstag, 21.07. / Sonntag, 22.07.2018

 

Von Samstag auf Sonntag fand unsere diesjährige 24-Stunden-Jugendübung statt. Die Jugendlichen wurden unerwartet zu mehreren Einsätzen alarmiert. Von einer Vermisstensuche bis hin zu einem angenommenen Brand einer Maschinenhalle wurden unsere Jungen und Mädchen auf verschiedenste Weise gefordert. Neben Gerätekunde war auch zwischen den Einsätzen Zeit für Kartenspielen, einen Filmabend und natürlich gemeinsames Essen.

Dienstag, 17.07.2018

 

Heute absolvierten 8 Atemschutzträger ihre jährlich geforderte Belastungsübung in der Atemschutzübungsanlage bei der FFW Deggendorf.

Samstag, 07.07.2018

 

Um 19:30 Uhr wurde durch die FFW Greising eine "kleine" Waldbrandübung simuliert. Durch unsere Kräfte sollte ein Übergreifen der Flammen auf das Ruselfunktionshaus verhindert werden.